Mahlanlagen

Aufbau

Das Mahlgut gelangt durch den VSPA-Speiseapparat in die Maschine. Magnetische Teile und Schwerteile werden hier vom Mahlprodukt getrennt. Das Produkt wird dann mit einem spitzen Einzugswinkel von den Mahlscheiben erfasst und dank großer Mahlzone auf die gewünschte Körnung gebracht. Die Struktur kann durch Lineartechnik rezepturabhängig fernverstellt werden.
 
Die Anlage benötigt keine oder nur eine geringe Aspiration. Auf gute Zugänglichkeit und einfachen Walzenwechsel, sowie solide Bauweise wurde bei der  Konstruktion besonderen Wert gelegt. Weiter wurden Überlastkupplungen und Federpakete zur Sicherheit der Komponenten verbaut.
 
Sämtliche Signale werden in der mitgelieferten Steuerung verarbeitet und an Ihr Leitsystem weitergegeben. Die Mahlstruktur ist sehr gleichmäßig – der Energiebedarf gering.

Verwendungszweck

Die Discmill wird eingesetzt zur Zerkleinerung von Futtermitteln und anderen körnigen Produkten.